Am Morgen des 8. Januar 2012 wurde die Feuerwehr Brugg zu einem Wohnungsbrand in einem Wohnblock an der Paradiesstrasse alarmiert.

"> Am Morgen des 8. Januar 2012 wurde die Feuerwehr Brugg zu einem Wohnungsbrand in einem Wohnblock an der Paradiesstrasse alarmiert.

"> FW Brugg: Wohnungsbrand an der Paradiesstrasse

Wohnungsbrand an der Paradiesstrasse

Am Morgen des 8. Januar 2012 wurde die Feuerwehr Brugg zu einem Wohnungsbrand in einem Wohnblock an der Paradiesstrasse alarmiert.

(08. Februar 2012)

Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich mehrere Personen im Erdgeschoss, die teilweise auch Rauch eingeatmet hatten. Zwei der Personen wurden deshalb mit einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Andern wurden von Samaritern in einem geheizten Feuerwehrfahrzeug betreut.


Bereits im Treppenhaus war dichter Rauch. Der Brand war im Wohnzimmer in einer Wohnung im 1. Obergeschoss. Mit dem Schnellangriff konnte er von einem Atemschutztrupp rasch unter Kontrolle gebracht werden. Personen befanden sich keine mehr in der Wohnung. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurden die verbleibenden Glutnester gesucht und gelöscht. Der Brand und der Rauch hinterliessen beträchtliche Schäden. Mit einem Lüfter wurde das Treppenhaus und die betroffene Wohnung rauchfrei gemacht.

Insgesamt waren 31 Feuerwehrleute und 3 Samariter während zwei Stunden im Einsatz.

Roland Leupi, 08. Februar 2012